MoJA – Mobile Jugendarbeit

Klipphausen und Nossen

  • Betreuung der Jugendclubs

Beteiligung von Jugendlichen ist für uns als Kinderschutzbund ein wichtiger Grundpfeiler. Jugendliche sollen ihre Jugendclubs selbst gestalten und erhalten. Hierbei sollen die jungen Menschen an die Organisation und Unterhaltung der Clubs herangeführt werden. Dafür müssen Finanzen sorgsam behandelt werden als auch der Kontakt zu der Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung gepflegt werden, da diese die Liegenschaften der Clubs hält. Hierbei erlernen die Jugendlichen auf welchen Wegen man sich in die Gesellschaft einbringen kann und sehen schnell Erfolge bei ihrem Engagement.

  • Aufsuchende Arbeit/Streetwork

Auch außerhalb der Clubs sollen Prozesse der Beteiligung initiiert und wahrgenommen werden und Jugendliche die Möglichkeit geboten werden, sich Plätze und „Räume“ in Nossen und Klipphausen selbst zu gestalten.

  • Bandcoaching

Kinder und Jugendliche können im Projekt u.a. ihr Wunschinstrument erlernen, zahlreiche Kompetenzen erwerben, die sie befähigen ihre Wunschlieder selbstständig zu erarbeiten und gemeinsam als Band mit anderen musizieren.

Das Projekt findet nach telefonischer Vereinbarung im Kinder- und Jugendhaus „DOMI“ auf der Waldheimer Str. 40 in Nossen statt.

  • Hilfen zur Alltags- und Problembewältigung